Melanie1
20180909_191902_resized-2

AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen für MelUS Reisen

(1) Das Internetangebot MelUS Reisen bietet Lastminute-Reisen sowie längerfristige Reisen und Ferienflüge verschiedener Reiseveranstalter zur Vermittlung an. MelUS Reisen ist weder selber Reiseveranstalter noch erbringt MelUS Reisen selber Reisedienstleistungen, sondern ist ausschließlich Vermittler zwischen dem Buchenden und dem Reiseveranstalter.

(2) Inhaber von MelUS Reisen ist Melanie Sliwczuk, Hannoversche Straße 58, 34266 Niestetal/ Sandershausen, Tel.: 0561-8104255; Fax: 0561-8104256

(4) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln in Ergänzung einzelvertraglicher Bestimmungen die Rechtsbeziehungen zwischen dem Buchenden und MelUS Reisen und gelten für die von MelUS Reisen erbrachten Vermittlungen.

(5) Für den Vermittlungsvertrag gelten ausschließlich die nachfolgenden AGB. Die Gültigkeit etwaiger AGB des Kunden ist, soweit sie mit den nachfolgenden AGB nicht übereinstimmen, ausdrücklich ausgeschlossen.

(6) Für den Reisevertrag zwischen dem jeweiligen Reiseveranstalter und dem Buchenden sind die AGB der jeweiligen Reiseveranstalter maßgeblich, die vor der Buchung zur Ansicht angeboten werden.

(7) Für www.MelUSReisen.de gilt der allgemeine Haftungsausschluss

1. Zustandekommen eines Vermittlungsauftrages

(1) Der verbindliche Buchungsauftrag kommt zustande, sobald der Buchende den Button "REISE BUCHEN" angeklickt hat. Dies ist der rechtsverbindliche Auftrag an
MelUS Reisen, für den Buchenden bei einem bestimmten Reiseveranstalter bestimmte Reiseleistungen zu vermitteln. Vor der verbindlichen Erteilung des Buchungsauftrages gegenüber MelUS Reisen entstehen dem Buchenden keine Verpflichtungen.

(2) Durch den rechtsverbindlichen Auftrag erklärt der Buchende gleichzeitig, dass er geschäftsfähig im Sinne der §§ 104 ff. BGB und volljährig ist.

(3) Innerhalb von 24 Stunden nach Buchungseingang nimmt MelUS Reisen den Buchungsauftrag an und setzt sich mit dem Buchenden in Verbindung. Für den Fall, dass die Leistung des Reiseveranstalters von der angefragten Leistung abweicht, ist MelUS Reisen berechtigt, vom Vermittlungsauftrag zurückzutreten.

(4) MelUS Reisen leitet den Buchungsauftrag an den jeweiligen Reiseveranstalter weiter. MelUS Reisen übernimmt ab Weiterleitung des Buchungsauftrages keine Haftung für das Zustandekommen der Buchung.

(5) MelUS Reisen bearbeitet Buchungsaufträge in der Reihenfolge des Eingangs und führt die Buchungen werktäglich von 9.30-18.00Uhr aus. Die Buchungsbestätigungen werden dann am nächsten Werktag verschickt.

 

2. Stornierung des Buchungsauftrages / Buchungsabbruch

(1) Die Möglichkeit, eine Stornierung einer Buchung vornehmen zu können, richtet sich ausschließlich nach den Reiseverträgen bzw. AGB der jeweiligen Reiseveranstalter und kann von
MelUS Reisen nicht beeinflußt werden. MelUS Reisen kann also keine Sonderregelungen oder Veränderungen mit dem Buchenden verhandeln. Dies gilt auch für das Entstehen oder die Höhe von Stornierungskosten.

(2) Für die Berechnung der Stornierungskosten ist in der Regel die Reiseart und die Zeitdauer zwischen Stornierung und Datum des geplanten Reiseantritts maßgeblich. MelUS Reisen wird dem Buchenden nach bestem Wissen und Gewissen Auskünfte geben, haftet allerdings weder für Richtigkeit noch für Vollständigkeit.

(3) Rechtsverbindlich hinsichtlich der Stornogebühren der Reiseveranstalter sind ausschließlich die Aussagen des jeweiligen Reiseveranstalters.

(4) In diesem Zusammenhang rät MelUS Reisen dem Buchenden dringend zum Abschluß einer Reiserücktrittskostenversicherung. Weitere Auskünfte können über die Telefonnummer 0561-8104255 bei MelUS Reisen eingeholt werden.

(5) Sind die Kunden innerhalb von 24 Stunden nach dem Buchungsauftrag nicht erreichbar und/oder sich die Kunden nicht bei www.MelUS Reisen melden, kann der Buchungsauftrag nicht an den Reiseveranstalter weitergeleitet werden. Die Buchungsauftrag wird somit kostenpflichtig storniert.

 

3. Ablehnungsbefugnis

MelUS Reisen. behält sich vor, einzelne Buchungsaufträge / Vermittlungsaufträge ohne Angabe von Gründen abzulehnen, insbesondere wenn
- die Kunden nicht kreditwürdig sind
- die Kunden innerhalb von 24 Stunden nach dem Buchungsauftrag nicht erreichbar sind und/oder sich nicht bei www.MelUSReisen.de melden
- bei Kunden die Bonität bei Vorlage der Kreditkarte nicht gewährleistet ist
- sich herausstellt, dass der Buchende nicht die Anforderungen von Ziffer 1 Abs. 2 dieses Vertrages erfüllt. - der Kunde unter den angegebenen Telefonnummern, innerhalb von 24 Stunden, nicht erreichbar ist.
Bei Ablehnung der Buchungsaufträge / Vermittlungsaufträge aus Nichterreichen des Buchenden besteht keine Informationspflicht seitens MelUS Reisen gegenüber dem Buchenden.

4. Haftung

(1)
MelUS Reisen haftet nach den gesetzlichen Vorschriften für Schäden, die durch Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit entstehen, jedoch nur soweit nicht wesentliche Vertragspflichten (Kardinalpflichten) betroffen sind.

(2) Für Schäden, die durch leichte Fahrlässigkeit entstanden sind, haftet MelUS Reisen im Bereich der Kardinalpflichten auf die im vorhersehbaren und vertragstypischen Maß möglichen Schäden.

(3) Für nicht vorhersehbare Schäden ist die Verantwortlichkeit von MelUS Reisen ausgeschlossen.

(4) MelUS Reisen haftet bei übermittelten Informationen - im Rahmen des rechtlich Zulässigen - weder für Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität noch dafür, dass sie frei von Rechten Dritter sind oder der Absender rechtswidrig handelt, indem er die Information übermittelt.

(5) Übertragungswege im Internet sind nicht gegen unbefugten Zugriff Dritter gesichert. Damit besteht für technisch hinreichend versierte Teilnehmer im Internet die Möglichkeit, auf fremde Daten zuzugreifen, diese zu lesen und zu bearbeiten. Der Kunde trägt die hiermit verbundenen Risiken. MelUS Reisen übernimmt für Folgen eines etwaigen Zugriffs Dritter keine Haftung.

(6) MelUS Reisen übernimmt keine Haftung für außerhalb ihres Einflussbereiches liegende Ereignisse und Umstände; dies gilt insbesondere für die Leistungen der Betreiber von Telekommunikationsanlagen und anderer Dienstanbieter sowie für die Funktionsfähigkeit von technischen (z.B. Hard- und Software) Einrichtungen außerhalb des MelUS Reisen eigenen Netzwerkes.

(7) MelUS Reisen übernimmt keine Haftung für nicht zustande gekommene Reisebuchungen, wenn der Grund hierfür
-in der fehlenden Erreichbarkeit des Buchenden liegt
-in einer Ausbuchung der angemeldeten Reise liegt 

5. Verfügbarkeit

MelUS Reisen Internet ist 24 Stunden am Tag und 7 Tage in der Woche verfügbar. MelUS Reisen behält sich allerdings vor, diese Betriebszeiten zu ändern bzw. zu unterbrechen. Service-, Wartungszeiten und ungeplante Ausfälle können zur Nichtverfügbarkeit führen. MelUS Reisen Büro ist Montags von 10:00 - 19:00 Uhr, Dienstags, Mittwochs und Freitags von 10:00 - 13:00 Uhr und nachmittags von 15:00 - 18:00 Uhr sowie Samstags von 10:00 - 14:00 Uhr telefonisch unter 0561-8104255 erreichbar.

 

6. Gewährleistung

(1) Sofern nicht vorstehend oder einzelvertraglich etwas anderes vereinbart wird, gewährleistet
MelUS Reisen die Tauglichkeit ihres Services ausschließlich zum vertragsgemäßen Gebrauch bei der Vermittlung von Pauschalreisen zwischen dem Buchenden und dem jeweiligen Reiseveranstalter.

(2) Eigenschaften gelten nur als zugesichert, wenn sie von MelUS Reisen ausdrücklich und schriftlich als zugesichert bezeichnet werden.

 

7. Höhere Gewalt

Höhere Gewalt, die ganz oder teilweise die Erfüllung der Verpflichtungen von
MelUS Reisen hindert, entbindet bis zum Wegfall der höheren Gewalt von der Erfüllung.

 

8. Datenschutz

Siehe die ausführliche Erläuterung zum Datenschutz unter “Datenschutz”

 

9. Hinweise auf Pass-, Visa- Devisen- oder Gesundheitsbestimmungen

Jeder Kunde bzw. Mitreisende ist selbst verantwortlich dafür,
dass die einschlägigen geltenden in- und ausländischen Pass-, Visa-, Devisen- und Gesundheitsvorschriften eingehalten werden. Bei bestehenden Unklarheiten oder Zweifeln hat sich der Kunde / Buchende an das zuständige Konsulat des Ziellandes bzw. seines Heimatlandes zu wenden. MelUS Reisen seinerseits informiert zwar im Rahmen seines Serviceangebotes über die allgemeinen Vorschriften in der jeweiligen Reiseausschreibung und versucht, den Kunden / Buchenden vor Antritt der Reise über mögliche Änderungen in den einschlägigen Vorschriften zu informieren. Eine Gewähr für die Richtigkeit  und Vollständigkeit der erteilten Information wird jedoch nicht übernommen. Insbesondere ist eine Haftung für die nicht rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische oder konsularische Vertretung ausgeschlossen.

 

10. Abtretungsverbot

Eine Abtretung etwaiger Ansprüche (Rechte und Pflichten) aus dem Vermittlungsvertragsverhältnis und in Zusammenhang mit diesem Vermittlungsvertrag an Dritte ist nur zulässig nach vorheriger schriftlicher Zustimmung von
MelUS Reisen und soweit der jeweilige Reiseveranstalter seine Zustimmung erklärt. Das gleiche gilt für die gerichtliche Geltendmachung dieser Ansprüche durch Dritte im eigenen Namen.

 

11. Änderung der Leistung von MelUS Reisen

(1) MelUS Reisen behält sich das Recht vor, Änderungen der angebotenen Leistung im Hinblick auf Erweiterungen und Verbesserungen nach dem aktuellen Stand der Technik auch zu Lasten des Kunden / Buchenden vorzunehmen, sofern MelUS Reisen ein berechtigtes Interesse aufgrund schwerwiegender Änderungsgründe hat. Die Interessen des Kunden / Buchenden werden in einem solchen Fall angemessen berücksichtigt (sog. zumutbare Änderung).

(2) MelUS Reisen behält sich vor, Änderungen der angebotenen Leistungen der Reiseveranstalter an den Kunden ohne jegliche Haftung für diese durchzureichen.

 

12. Änderungen der Bestimmungen

MelUS Reisen ist berechtigt, jederzeit Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorzunehmen. Diese Änderung wird dem Kunden / Buchenden unter Hinweis auf die Bedeutung mitgeteilt und eine Frist zum Widerspruch von einem (1) Monat eingeräumt.

 

13. Gebühren

Kommt eine Buchung durch Verschulden des Kunden nicht zustande, erhebt www.MelUSReisen.de eine Bearbeitungsgebühr i.H.v. 20 Euro.
Ein Verschulden des Kunden liegt vor, wenn
- die Kunden innerhalb von 24 Stunden nach dem Buchungsauftrag nicht erreichbar sind und/oder sich nicht bei www.MelUSReisen.de melden
- die Kunden auf Grund von Buchungsdetails, die bereits vor dem Buchungsauftrag verfügbar waren, vom Buchungsauftrag zurücktreten
- die Kunden am Buchungstag die Reise wieder stornieren
- die Kunden vom Buchungsauftrag zurücktreten

 

14. Sonstiges

(1) Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Regelungswerks zur Folge. Anstelle der unwirksamen soll eine wirksame Regelung gefunden werden, die dem von beiden Vertragspartnern mit der unwirksamen Regelung beabsichtigten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt (sog.
salvatoresche Klausel).

(2) Die Unwirksamkeit des vermittelten Reisevertrags berührt den Vermittlungsvertrag nicht.

(3) Die Wirksamkeit der vorstehenden Bestimmungen kann nicht durch anders lautende Allgemeine Geschäftsbedingungen vom Kunden / Buchenden eingeschränkt werden.

(4) Mündliche Nebenabreden oder sonstige Vereinbarungen bestehen nicht bzw. verlieren mit Abschluss des Vertrages ihre Wirksamkeit.

(5) Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages sowie Nebenabreden sollen zu Beweiszwecken in Schriftform erfolgen. Fax und E-Mail wahren die Schriftform.

 

15. Erfüllungsort, Gerichtsstand

(1) Für Streitigkeiten aus oder in Zusammenhang mit diesem Vertrag gilt ausschließlich deutsches Recht.

(2) Erfüllungsort ist der Sitz von
MelUS Reisen.

(3) Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts ist bei Klagen Gerichtsstand der Sitz von MelUS Reisen